Link zu meines Schwagers Website

  RS-Sportbilder
Strassenrennen
Schleiz 2010 - Simon Baumann (SUI) - SST1000
09 - SST600 u 1000 - CH-Meisterschafts-Lauf 2011 in D-Schleiz
Fr.-So./29. April - 1. Mai 2011 - Saison-Eröffnungslauf der Strassen-Schweizermeisterschaft auf dem Schleizerdreieck in D-Schleiz. ----- weitere Bilder folgen nach und nach ----- Altri immagini seguono prossimamente ----- more pictures coming soon --- d'autres photos suivont plus tard ... !!!
08 - KTM Superduke-Battle 2010 in D-Schleiz
Fr./Sa./So., 7.-9. Mai 2010 - Die so genannte «KTM Superduke Battle 2010» bot ebenfalls Rennsport vom allerfeinsten. Ein immens grosses Fahrerfeld bot den zahlreich erschienenen Zuschauern ebenfalls sehr spannenden und niveauvollen Rennsport übers gesamte Wochenende. ----- weitere Bilder folgen nach und nach ----- Altri immagini seguono prossimamente ----- more pictures coming soon --- d'autres photos suivont plus tard ... !!!
07 - AMC-Classic-Sidcar-Cup in D-Schleiz
Fr./Sa./So., 7.-9. Mai 2010 - 2 freie Trainings, 1 Zeit-Training, 1 Qualifikations-Rennen und 2 Renn-Läufe des «AMC-Classic-Sidecar-Cup's» gehörten ebenfalls zum reichhaltigen und dicht gedrängten Rahmenprogramm auf dem «Schleizer Dreieck» - für nostalgische Emotionen wurde also ebenfalls gesorgt ----- weitere Bilder folgen nach und nach ----- Altri immagini seguono prossimamente ----- more pictures coming soon --- d'autres photos suivont plus tard ... !!!
06 - Int. Sidecar-Trophy der Klassen 1 - 2 - 3 in D-Schleiz
Fr./Sa./So., 7.-9. Mai 2010 - Neben des 2. FIM-Sidecar-WM-Laufes wurden auf dem «Schleizer Dreieck» auch Rennläufe der Int. Sidecar Trophy ausgefahren ----- weitere Bilder folgen nach und nach ----- Altri immagini seguono prossimamente ----- more pictures coming soon --- d'autres photos suivont plus tard ... !!!
05 - Anthony West - AUS - testet die Moto2-MZ in D-Schleiz
Fr./Sa./So., 7.-9. Mai 2010 - Anthony West testet auf dem «Schleizer Dreieck» - Der australische Moto2-Racer Anthony West nutzte das rennfreie Weekend, um mit seiner Moto2-MZ einige Tests zu absolvieren
04 - Deutsche Seriensport-Meisterschaft - D-Schleiz
Fr./Sa./So., 7.-9. Mai 2010 - Deutsche Seriensport-Meisterschaften auf dem «Schleizer Dreieck» - aufgeteilt in verschiedene Klassen, bezw. Gruppen ----- weitere Bilder folgen nach und nach ----- Altri immagini seguono prossimamente ----- more pictures coming soon --- d'autres photos suivont plus tard ... !!!
03 - Superstock 600 - CH-Meisterschafts-Lauf - D-Schleiz
Fr./Sa./So., 7.-9. Mai 2010 - Superstock 600 - Schweizermeisterschafts-Lauf in D-Schleiz --- In der Klasse «Superstock 600» gab es ebenfalls 2 verschiedene Laufsieger. Am Samstag gewann Dominik Plüss (Kawasaki - ASR Racing Team) vor Christian von Gunten (Suzuki - TKR-Racing Team) - 3. wurde Plüss' Team-Kollege Chris Burri. WICHTIGE ANMER-KUNG: Der in Schleiz wohnhafte Deutsche und IDM-Pilot Thomas «Ziesel» Walther, der diesen 1. Lauf eigentlich als überlegener Sieger beendete, wurde neben weiteren Deutschen und auch Schweizer IDM-Fahrern aus der Wertung genommen, da es sich hier um ein zur CH-Meisterschaft zählendes Rennen handelte - Grund: Ihre Bikes entsprachen nicht den CH-Meisterschafts-Reglementen. --- Kurios und völlig ungewohnt endete der 2. Lauf der «600er»; nachdem Christian von Gunten bei diesem «Wet-Race» zunächst einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg entgegenzufahren schien, überstürzten sich die Dinge eine Runde vor Schluss - was war geschehen... Nun, nachdem von Gunten die Ziel-Linie überquerte, sah er sich schon als grosser Sieger und liess sein Bike entsprechend ausrollen ... doch als er völlig konsterniert mitansehen musste, wie seine Konkurrenten mit vollem Speed an ihm vorbeiflogen, wurde ihm bewusst, dass er soeben seinen sicher geglaubten Sieg weggeschmissen hatte, denn es war noch eine Runde zu fahren ... falsche Boxen-Signale??? Auf jeden Fall kam so der Kawa-Pilot Pascal Nadalet zu einem völlig unerwarteten Sieg vor Chris Burri und dem am Boden zerstörten von Gunten, der wenigstens noch P3 hauchdünn vor Mike Graf ins Ziel retten konnte. ----- weitere Bilder folgen nach und nach ----- Altri immagini seguono prossimamente ----- more pictures coming soon --- d'autres photos suivont plus tard ... !!!
02 - Superstock 1000 - CH-Meisterschafts-Lauf - D-Schleiz
Fr./Sa./So., 7.-9. Mai 2010 - Superstock 1000 - Schweizermeisterschafts-Lauf in Schleiz (GER-Thüringen - Ex-DDR) --- Nachdem Gregory Junod beim Saisonauftakt auf dem Hungaroring einen Doppelsieg feiern konnte, reiste er als grosser Favorit ans idyllisch gelegene «Schleizer Dreieck», der ältesten Natur-Rennstrecke Deutschlands. Von der «Pole» startete er demzufolge am Samstag zum 1. Lauf. Vom Start weg übernahem er sofort das Tempodiktat und legte in kürzester Zeit einige Meter zwischen sich und seine Verfolger. In der 4. Runde dann das grosse Staunen unter den Zuschauern; wo war Junod ...? Plötzlich passierte Patric Muff (auch ein Mitfavorit auf den Meistertitel) als Erster die lange und leicht ansteigende Start-Ziel-Gerade, gefolgt von Roman Stamm, Lorenz Sennhauser und Simon Baumann auf Platz 4. Als das Quartett das letzte Mal in die enge Schikane vor dem Ziel einbog, griff Simon Baumann den vor ihm liegenden Sennhauser nochmals konsequent an; in einem Herzschlag-Finale gelang es dem Diessenhofener tatsächlich noch Sennhauser vor der Ziel-Linie auf Platz 4 zu verdrängen! Es gewann Patric Muff, 2. Roman Stamm und 3. wurde Simon Baumann. Junod schied wegen eines gebrochenen Schaltgestänges aus ... Den 2. Lauf am Sonntag gewann dann Junod nach hartem Kampf vor Muff; 3. wurde Lorenz Sennhauser vor Alain Andenmatten. ----- weitere Bilder folgen nach und nach ----- Altri immagini seguono prossima-mente ----- more pictures coming soon --- d'autres photos suivont plus tard ... !!!
01 - FIM-Sidecar-Weltmeisterschafts-Lauf - D-Schleiz
Fr./Sa./So., 7.-9. Mai 2010 - FIM-Sidecar-WM-Lauf in Schleiz (Ex-DDR) --- Nachdem das englische Gespann der Gebrüder Ben und Tom Birchall die Trainings bestimmen konnten, starteten sie am Samstag aus der Pole zum Sprint-Rennen, welches sie denn auch für sich verbuchen konnten. 2. wurde das von den deutschen Fans viel umjubelte Gespann Kurt Hock/Enrico Becker vor den WM-Mitfavoriten Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/SUI). --- Gespannt sahen die vielen Zuschauer dem sonntäglichen Höhepunkt - dem so genannten Gold-Race entgegen. Das Gespann Päivärinta-Hänni (FIN/SUI) stellte gleich zu Beginn des Rennens die Weichen für einen grossartigen WM-Lauf-Sieg! Mit einem Blitz-Start setzten sich Päivärinta-Hänni sofort an die Spitze, um das gesamte Fahrerfeld nach ihrem Holeshot in die erste Runde zu führen. Als Führende kamen sie aus der 1. Runde zurück und als Erste gingen sie auch in die 2. Runde - dicht gefolgt von den Birchall-Brothers. Nun entwickelte sich eine atemberaubende und hochspannende Jagd der beiden Engländer auf die Führenden mit der Startnummer 44. Bis Rennmitte war alles möglich; mehrere Male griffen die Birchalls (Weltmeister 2009) an und immer wieder gelang es den Führenden und Vize-Weltmeistern von 2009 die Angriffe zu kontern. Etwa 5 Runden vor Schluss dann die Vorentscheidung; während die weiterhin auf Platz 1 liegenden Päivärinta-Hänni beim Überrunden am besten durch den Verkehr kamen, wurden die Birchall-Brothers entscheidend aufgehalten. Schnell verloren sie dadurch entscheidende Sekunden, die sie in der Folge nicht mehr aufzuholen vermochten. Nach 22 Runden und nach einem packenden und hammerstarken Rennen sahen Päivärinta-Hänni als Erste die schwarz-weiss karierte Flagge - 6 Sekunden vor den Birchall-Brothers und knapp 25 Sekunden vor Reeves-Cluze (GBR/FRA). Platz 4 ging an Hock-Becker vor den 5.-platzierten Moser-Wechselberger (AUT), während «mein Fast-Nachbar» Jakob Rutz aus Waltenstein, zusammen mit seinem Beifahrer Ueli Wäfler nach einem starken Rennen den sehr guten 8. Rang erkämpften. ----- weitere Bilder folgen nach und nach ----- Altri immagini seguono prossimamente ----- more pictures coming soon --- d'autres photos suivont plus tard ... !!!
 
© 2006-2015: RS-Sportbilder.ch - Impressum / Disclaimer