Link zu meines Schwagers Website

  RS-Sportbilder
Supercross
SX Genf 2013 - Start SX2 - Moto 2
Supercross 2014-02 - ADAC SX Cup - Dortmund
Samstag, 11. Januar 2014 - ADAC SX Cup Dortmund ----- Nach dem tragischen Unfall des Dänen Kasper Lynggaard, der im jungen Alter von 24 Jahren beim Freitagstraining auf sehr sehr tragische Weise tödlich verunglückte, versuchten der ADAC Westfalen e.V., die teilnehmenden Teams, deren Fahrer, die anwesenden Medienschaffenden und auch RS-Sportbilder.ch «gezwungenermassen» zum Alltag zurückzukehren. Aus diesem Grund informiert RS-Sportbilder.ch nur kurz über das sportliche Geschehen von der Samstagabend-Veranstaltung. Das Finale in der Elite-Klasse «SX1» entschied der Amerikaner Gavin Faith (Team Honda Waldmann) für sich; vor dem Franzosen Gregory Aranda (Kawasaki Sturm Racing) und dem Deutschen Dennis Ullrich (Team KTM Sarholz), der vor ausverkauftem Haus mit einer grossartigen Vorstellung als Dritter aufs Podium steigen durfte. In der SX2-Klasse gewann der Deutsche Dominique Thury (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) die Gesamtwertung vor seinem französischen «Noch-Team-Kollegen» Sullivan Jaulin (beide mit je einem Laufsieg) – Dritter wurde mit Adrien Escoffier (Suzuki Team marXparts by Hells.de) ein weiterer Franzose. Weiter Informationen mit allen Details und allen Resultaten finden Sie unter http://www.supercross-dortmund.de.
Supercross 2014-01 - ADAC SX Cup - Dortmund
Freitag, 10. Januar 2014 - - - - - Auf äusserst tragische Art und Weise verunglückte Kasper Lynggaard am vergangenen Freitag, 10. Januar 2014 beim Training zum ADAC SX Cup in der Dortmunder Westfalen-Halle im jungen Alter von 24 Jahren tödlich. - - - - - Das Bild, das Sie hier in dieser Galerie vorfinden, steht NICHT zum Verkauf!!!
Supercross 2013-02 - Genf - Samstag, 7. Dez. 2013
Marvin Musquin ist neuer «König von Genf» - der Amerikaner Justin Brayton muss sich nach drei Jahren erstmals wieder geschlagen geben. Nach einer verkorksten Freitag-Performance, wollte der noch amtierende «King of Geneva» Justin Brayton (USA - Yamaha) unbedingt Wiedergutmachung. Mit seinem Finalsieg in der SX1-Konkurrenz, gelang ihm das nur bedingt, da MX2-Ex-Weltmeister und Vorabendsieger Marvin Musquin das Finale als Zweiter abschloss - noch vor dem jüngeren Bruder von Superstar James Stewart, Malcolm Stewart (Honda). Rang 2 genügte dem Franzosen Musquin, um Brayton nach 3-jähriger Dominanz vom Thron zu stürzen. Julien Bill konnte erneut keine Akzente setzen, wodurch er sich mit Final-Rang 14 bescheiden musste. «Prinz of Geneva» wurde der Franzose Sulivan Jaulin. Mit zwei beeindruckenden Laufsiegen, holte er sich nicht nur den Gesamtsieg vom Samstag. Denn mit insgesamt 3 Laufsiegen (inkl. Freitag), darf er sich nun auch verdientermassen «Prinz von Geneva» nennen. Gesamt-Zweiter am Samstag, wurde MX2-Europameister Valentin Guillod nach zwei grossartigen Rennen (2x Zweiter) vor dem Franzosen Adrien Lopes. Der Deutsche Dominique Thury (Monster Energy Kawasaki Team Pfeil) beendete die Samstagsvorstellung mit Rang 7 - Kevin Auberson (KTM) wurde 11. Weltmeisterin Kiara Fontanesi (ITA) entschied die Frauen-Konkurrenz für sich - Zweite wurde Jessica Patterson (USA) vor ihrer Landsfrau Vicky Golden (Kawasaki).
Supercross 2013-01 - Genf - Freitag, 6. Dez. 2013
Der Franzose Marvin Musquin mit seiner Werks-KTM, holt sich in der SX1-Klasse den Finalsieg vor dem Amerikaner Will Hahn (Geico-Honda) und vor seinem Landsmann Grégory Aranda (Kawasaki) - einziger Schweizer in der SX1-Klasse war Julien Bill, der mit seiner Honda allerdings nie richtig auf Touren kam und das Finale schliesslich auf Rang 16 beenden musste. Gesamt-Sieger in der SX2-Klasse wurde der Franzose Simon Mallet (Honda) vor seinen Landsmännern Romain Berthome (Honda), sowie Sulivan Jaulin (Kawasaki). Bester Schweizer war Kevin Auberson (KTM), der punktgleich mit Jaulin Gesamt-Vierter wurde, derweil MX2-Europameister Valentin Guillod sehr unglücklich kämpfte und sich deshalb mit Rang 6 begnügen musste. Mit Dominique Thury, war auch ein Deutscher am Start - er wurde Gesamt-9. Bei den Frauen siegte die Amerikanerin Jessica Patterson (Yamaha), hauchdünn vor der aktuellen Weltmeisterin Kiara Fontanesi (ITA - Yamaha) und der punktgleichen Kawasaki-Fahrerin Meghan Ruthledge (AUS).
Supercross 2009-02 - Genf - Samstag, 5. Dez. 2009

Supercross 2009-01 - Genf - Freitag, 4. Dez. 2009

Supercross 2008-04 - Genf - Samstag, 6. Dez. 2008

Supercross 2008-02 - Zuerich - 8. Nov. 2008

Supercross 2008-01 - Zuerich - 7. Nov. 2008

Supercross 2007-02 - Genf - 1. Dez. 2007

Supercross 2007-01 - Genf - 30. Nov. 2007

 
© 2006-2015: RS-Sportbilder.ch - Impressum / Disclaimer